Hallo ihr Lieben,
für mich geht es bald los mit meinem großen Abenteuer und ich werde von Tag zu Tag nervöser. Impfungen, Vertragskündigungen, Visas, Flüge und Hostels sind alles erledigt. Jetzt steht das Rucksack packen auf dem Programm.
Ich wusste ja dass es etwas schwieriger wird, seine Tasche für so eine lange Zeit zu packen… aber ich brauch jetzt doch schon etwas länger dafür.
Ich hab mir ein System überlegt wie ich meine Haufen von Klamotten reduzieren kann… und zwar:
Alle meine Sachen liegen in kleinen Stapeln in meinem Zimmer und jedes Mal wenn ich vorbei laufe und gerade Zeit habe, überlege ich mir ob ich ‚dieses eine Teil‘ wirklich brauche.. und wenn nicht, wird es vom Stapel genommen. Bisher funktioniert die Technik ganz gut 😀 aber die Menge muss auf jeden Fall noch schrumpfen.

Neben dem Rucksack packen suche ich mir momentan auch Orte und Plätze die ich unbedingt sehen möchte & mit jedem neu entdeckten Ort steigt meine Vorfreude noch mehr an.
‚Wooow, da bin ich bald!‘
Das ist ein unglaublich tolles Gefühl, dass das alles so zum greifen nah ist und man nicht nur davon träumt.
Ich bin unglaublich aufgeregt und neugierig was für Menschen ich kennen lernen werde, welche mich auf meiner Reise begleiten werden und was ich alles erleben werde.
Diese vielen unbekannten und für mich momentan nicht beeinflussbaren Dinge treiben meinen Puls mit jedem Gedanken daran nach oben.
Und es tut gut.

Küsse,
Janice

Auch interessant

1 Kommentar

Antworten

Dein Packsystem hört sich erstmal vielversprechend an ….. und ich bin sicher, das machst Du auch noch mit links. Ich freu mich riesig für Dich und mit Dir!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*