Hallihallo ihr Lieben 🙂

ich habe die letzten Tage ziemlich oft meinen Standort gewechselt und kam nicht dazu irgendwas am Blog zu machen. Aber jetzt sitze ich hier in Coffs Harbour, in meinem Stockbett, genieße einer meiner vielen Playlists auf Spotify und höre im Hintergrund die anderen Hostelbewohner Beer Pong spielen. 😀 Also hab ich mich jetzt zusammen genommen und mich an den Laptop gesetzt um den Abend doch noch irgendwie produktiv abzuschließen. 😛

Nach Katoomba ging es für mich erstmal wieder zurück nach Sydney & Gott sei Dank konnte ich dort bei einer unglaublich lieben und neuen Bekanntschaft im Haus mit übernachten. Und das umsonst. Ich war im 7. Backpacker-Himmel. 🙂 Freier Schlafplatz. Freies Wifi. Freie Waschmaschine und eine Küche die man benutzen kann wann immer man möchte! Und dazu noch eine unglaublich zentrale aber ruhige Lage im Darlinghurst Viertel.

Dort blieb ich bis Montag und machte mich dann mit dem Zug auf den Weg in Richtung Port Macquarie. Eine ziemlich kleine und ruhige Küstenstadt mit dem einzigen Koala-Krankenhaus in ganz Australien. Und deswegen musste ich dort unbedingt vorbei schauen!
Sie kümmern sich in dem Krankenhaus um Tiere die auf Straßen angefahren wurden oder gerade so einem Buschfeuer entkommen konnten.  Es ist ziemlich schnuckelig und klein und vermittelt eine wirklich liebevolle Stimmung. Ich Idiot habe aber leider meine Kamera nicht dabei gehabt und konnte keine wirklich schönen Fotos machen… ich hoffe die gewollten iPhone-Fotos reichen euch trotzdem. 😀

Der nächste Halt nach Port Macquarie war für ein paar Stunden die Kleinstadt Wauchope. Es ist ein wirklich süßen Dörfchen mit unglaublich vielen und coolen Bohemian-Läden, in denen ich auch fündig wurde und meinen Backpack um zwei weitere Teile erweitert habe. 🙂 Ein Top und eine weite Seidenhose aus Indien. Auf den Bildern unten sieht ihr sie. Sie ist soooo unglaublich bequem und angenehm!

Und nun bin ich in Coffs Harbour. Auch eine Küstenstadt, welche aber bisher um einiges lebhafter ist. Es gibt einige Bars und Restaurants. Einen wirklich schönen Surferstrand und viele andere Strände (die ich bisher aber noch nicht gesehen habe). Einen Hafen von dem man auf eine kleine Naturschutzinsel laufen kann und zwischen Mai und November anscheinend auch Wale beobachten kann.
Natürlich musste ich einen Blick in den Botanischen Garten werfen und muss wirklich sagen, dass er mir sogar am besten von allen gefallen hat, die ich bisher gesehen habe. Er war ziemlich klein aber mit sehr viel Liebe zum Detail gemacht.

Habt einen schönen Tag und alle Glücklichen von euch die heute die Time Warp in Mannheim feiern dürfen. Genießt es!! Ich wäre so gerne dort.

xx, Janice

 

Auch interessant

1 Kommentar

Antworten

Durch deine Bilder bin ich bei dir…Durch deine Worte fühl ich mit dir
Bleibt gesund mein Schatz und pass auf dich auf…

HDGDL Papa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*